Donnerstag, 29. Mai 2014

ein Kameratäschchen

Das Schnittmuster hatte ich mir ganz spontan heruntergeladen und mich sofort an die Umsetzung gemacht. Mit der Cameo eine Photo - Vorlage ausgeschnitten, aufgebügelt und los genäht. 
Das Schnittmuster ist wirklich ganz schnell zu nähen, was mir aber nicht so gefällt, dass ich das Innenteil separat machen muss, um es später einzunähen.
Aber auch nur, weil ich nicht so die exakte Näherin bin, bei so Feinheiten.
Ich habe es per Hand mit einem Matrazenstich eingenäht.
Mir gefällt es ausgesprochen gut. Und endlich hat meine Mini-Kamera ein Platz gefunden. Da sie so Mini ist, suche ich sie ständig... :-)





Die Schlaufe habe ich nicht mit genäht, da ich die nicht immer brauche. 

Schnittmuster von Kreativlabor Berlin

Gleich mal bei Rums schauen, was da schon so los ist... 


Teilen

Kommentare:

Numinala hat gesagt…

da hat deine kleine ja ein schickes zuhaus bekommen - toll !
lg von der numi

Fabulatoria hat gesagt…

Deine Amelie ist toll geworden. Das mit dem seperaten Einnähen des Futter ist tatsächlich etwas tricky, aber ich finde du hast das super gelöst. Mir gefällt deine Version richtig gut <3

Liebe Grüße, Carmen

Claudia Gerrits hat gesagt…

Super hübsch!! Tolle Stöffchen hast du verwendet!
GlG Claudi

Anja hat gesagt…

So ein hübsches Täschchen! Viel Spaß damit!

Anke Kramer hat gesagt…

Die ist ja schön geworden.
Der Stoff gefällt mir sehr gut und die abnehmbare Schlaufe finde ich auch praktisch.

Schöne Dinge von Sonnenblume hat gesagt…

Schöne Idee - und das Schnittmuster breauche ich auch, so weiß ich, was ich meiner Schwester zum Geburtstag schenke.
Grüße Sonnenblume

Jakaster hat gesagt…

Schaut super gut aus und mit der Kamera drauf ist auch gleich klar, was drin ist. Ich bin total verliebt und gehe mal schnell nach dem Schnitt gucken :D

Liebe Grüße
Rebecca